Kategorie:

Wie lange buche ich meinen Hochzeitsfotografen?

In Teil 1 zu diesem Artikel habe ich euch verraten, was eine natürliche Hochzeitsreportage ausmacht und wieso sie eine wunderbare Möglichkeit ist, euren großen Tag festzuhalten. Heute möchte ich euch noch eine kleine Auflistung mit den wichtigsten Programmpunkten einer natürlichen Hochzeitsreportage aufzeigen. So bekommt ihr ein Gefühl dafür, wie lang die Begleitung auf eurer Hochzeit sein sollte und welche Momente unbedingt eingefangen werden sollten:

Natürliche Hochzeitsreportage: Getting Ready 

Während des Getting Readys verbringt ihr Zeit mit euren Liebsten, bevor der Trubel losgeht und ihr zur Trauung aufbrecht. Als Braut wirst du geschminkt, du stößt mit Champagner an und deine Eltern werden die ersten Tränen vergießen, während du ins Kleid schlüpfst um eine richtige Braut zu werden. Ein perfekter erster Stop für eine natürliche Hochzeitsreportage! Als Bräutigam wählst du vielleicht lieber Whiskey statt Champagner und einen Anzug, aber es wird mindestens genau so aufregend. Diese besondere Zeit der Spannung und Vorfreude, bekommt der jeweils andere gar nicht mit.  Daher ist es doch schön, wenn ihr im Nachhinein schauen könnt, was bei dem Ehepartner so los war.  Ein heller, aufgeräumter Raum eignet sich am besten dafür. Bevor ich euch beim Getting Ready begleite, beginne ich mit den Flatlays. Dabei handelt es sich um Aufnahmen kleiner Details wie beispielsweise eurer Ringe, des Parfums oder der Schuhe. Für die Flatlays benötige ich ca. eine Stunde Zeit.  Das Getting Ready des Bräutigams dauert ca. 30 Minuten und für das Getting Ready der Braut sollte mindestens eine Stunde eingeplant werden. Es ist auch möglich, beides zur gleichen Zeit stattfinden zu lassen, indem ihr einen Second Shooter (Zweitfotografen) dazu bucht. So können wir Fotografen uns aufteilen und zeitgleich fotografieren. Für Boudoir Bilder der Braut sollten zusätzlich 30-60 Minuten eingeplant werden.

Dauer Getting Ready: min. 2 Stunden

Der First Look

Schloss Hochzeit mit Bentley Verleih in Berlin Friedrichsfelde

Ihr könnt überlegen, ob ihr euch schon nach dem Getting Ready bzw. vor der Trauung sehen wollt. All eure Emotionen werden in diesen intimen Moment sichtbar und können von mir ganz heimlich festgehalten werden. Außerdem entstehen dabei schon die ersten Brautpaarfotos, bevor eure Gäste überhaupt vor Ort sind. Eine weitere wunderbare Gelegenheit für eine natürliche Hochzeitsreportage also!

Dauer First Look: ca. 30 Minuten 

Natürliche Hochzeitsreportage: Dekoration der Trauung

Ihr habt bestimmt sehr viel Mühe in die Dekoration gesteckt und daher sollte ich als Fotografin auch einen kleinen Moment Zeit bekommen, diese Dekoration auf Fotos festzuhalten. Die Fotos sollten am besten entstehen, bevor eure Gäste eintreffen, damit die Location noch “unberührt” und ruhig fotografiert werden kann. Sollten das Getting Ready und die Trauung an getrennten Locations stattfinden oder ist auch die Feier an einem anderen Ort geplant, sollten diese Fahrtwege immer in die Zeit mit eingeplant werden. Das gilt später auch für die Gruppenbilder: Je mehr Menschen unterwegs sind, umso länger kann es dauern, bis alle ihren Parkplatz gefunden haben.

Dauer: 15-20 Minuten 

Ankunft der Gäste 

So langsam wird es lebendig und der Trubel beginnt. Die ersten Gäste treffen ein und der Bräutigam nimmt sie in Empfang. Die perfekte Gelegenheit für mich als Fotografin, um unbeobachtete Momente eurer natürlichen Hochzeitsreportage einzufangen. Für manche ist das letzte Wiedersehen womöglich eine Zeit lang her. Außerdem wird bald die Nervosität steigen, denn alle warten auf das Eintreffen der Braut.  

Dauer: ca. 30 Minuten 

Die Trauung 

Ein Moment, auf den alle ganz gespannt warten und welcher DER MOMENT des Tages sein wird. Er beginnt mit dem Einzug der Braut und den ersten Tränen der Gäste: Es ist die Trauung. Die Dauer hängt davon ab, ob es sich um eine kirchliche oder standesamtliche Trauung handelt. Die Trauung ist das Highlight des Tages und darf bei der natürlichen Hochzeitsreportage auf keinen Fall fehlen.  

Dauer einer freien Trauung: 45 – 60 Minuten 

Gratulation 

Nun ist es offiziell! Ab diesem Moment seid ihr Mann und Frau. In diesem Augenblick werden auch eure Gäste innerlich jubeln und euch in den Arm nehmen wollen. Ich bin mir sicher, dass auch noch das eine oder andere Tränchen fließen wird. Die Gratulation bietet mir als Fotografin die erste richtige Möglichkeit, von jedem eurer Gäste ein Foto machen zu können – und die natürliche Hochzeitsreportage so noch weiter aufzuwerten. Die Dauer der Gratulation ist dabei von der Anzahl der Gäste abhängig. Als Faustregel kann mit einer Minute pro Gast oder Familie gerechnet werden.  

Dauer der Gratulation: 30 – 60 Minuten

Sektempfang

Der Sektempfang und die Gratulation verschwimmen oft ein wenig miteinander. Denn die ersten Gäste können schon anstoßen, während euch andere noch in den Arm nehmen wollen. Falls ihr euren Gästen noch ein paar Snacks anbieten möchtet, solltet ihr ruhig etwas mehr Zeit einplanen.

Dauer des Sektempfangs: 30 – 60 Minuten 

Natürliche Hochzeitsreportage: Gruppenfoto und Familienfotos 

Nach dem Sektempfang bietet es sich besonders gut an, das Gruppenfoto zu machen. Zu dem Zeitpunkt sind alle versammelt und müssen sich nur noch platzieren. Die Familienfotos können meist auch direkt im Anschluss an das große Gruppenfoto gemacht werden.

Kleiner Tipp: Gebt eurem Hochzeitsfotografen vor dem großen Tag eine Liste mit Gruppenfotos, die ihr gerne aufnehmen möchtet. So kann Chaos vermieden werden und es wird auch wirklich an jeden gedacht. Ihr solltet bedenken, dass pro Familienbild ungefähr zwei bis drei Minuten Zeit benötigt wird. Die Aufnahmen können sich also schnell in die Länge ziehen.  

Dauer der Fotos: 10 – 60 Minuten

Die Deko und das Dinner 

Wie für die Traulocation, habt ihr euch bestimmt auch für die Tische wundervolle Deko-Konzepte, sowie einen Sitzplan überlegt. Gebt mir als Fotografin ein paar Minuten Zeit, diese Mühe zu fotografieren. Habt ihr am Nachmittag schon das Anschneiden eurer Hochzeitstorte geplant? Dann muss unbedingt vorher von der Torte noch ein Foto gemacht werden. Wäre es nicht schade, wenn die kleinen Details auf der leckeren Torte in Vergessenheit geraten würden? Außerdem sollten für eine natürliche Hochzeitsreportage vor dem Abendessen Bilder vom Buffet oder von dem Menü eingeplant werden.  

Dauer: 15 – 20 Minuten 

Brautpaarfotos

Falls ihr euch für einen First Look entschieden habt, dann sind die ersten Brautpaarfotos schon auf der Speicherkarte. Doch soll es auf keinen Fall bei den paar Bildern bleiben! Die Dauer der Brautpaarfotos hängt komplett von euren Wünschen und Vorstellungen ab. Sollen die Bilder an unterschiedlichen Orten aufgenommen werden, so solltet ihr mehr Zeit dafür einplanen. Ich mag es, die Brautpaarfotos in mehrere Zeitslots einzuteilen. Wenn der Sonnenuntergang noch in die Arbeitszeit des Fotografen fällt, habt ihr durch die Reportage den großen Vorteil, noch schöne Sonnenuntergangsbilder bei bestem Licht zu bekommen.  

Dauer der Brautpaarfotos: 2x 30 Minuten = 1 Stunde 

Die Feier 

Landhaus Westerhof Hochzeitsreportage: Hochzeitstanz

In der Zwischenzeit finden die ersten Spiele statt oder es werden Reden gehalten. Ideale Momente für mich als Fotografin, um viele lachende Gesichter für eure natürliche Hochzeitsreportage zu erwischen.  Auch wenn der Abend immer später wird, sollten Fotos vom Hochzeitstanz nicht vergessen werden. Ab diesem Moment stellt sich dann die Frage, wie lange der Fotograf noch vor Ort sein sollte.  Einige Bilder von der Party festzuhalten, ist auf jeden Fall super, die meisten Brautpaare buchen ein bis zwei Stunden für die Partyaufnahmen und wollen dann mit ihren Gästen alleine weiterfeiern.  

Dauer: 180 Minuten – open end   

Fazit

Für eine natürliche Hochzeitsreportage mit allen Programmpunkten plane ich üblicherweise zwischen 8 und 10 Stunden ein. Wie lange ein Fotograf euren besonderen Tag begleiten darf, ist aber eine Entscheidung, die ihr für euch persönlich treffen solltet. Überlegt dabei jedoch gewissenhaft und priorisiert die Momente in einer Liste. Sollte das Budget für eine Begleitung des ganzen Tages reichen, dann nutzt diese Chance! Es ist euer großer Tag, den ihr (normalerweise) nur einmal im Leben feiert und diese vielen einzigartigen Momente werdet ihr so nicht noch einmal erleben. Macht euch keine Sorgen, wenn sich ein Programmpunkt am Hochzeitstag doch noch verschiebt und ihr dadurch eine längere Begleitung benötigen solltet. Ihr könnt euren Hochzeitsfotografen meist noch ein bis zwei Stunden verlängern. Ihr solltet euch trotzdem die Mühe machen und vor der Buchung die Zeiten durchrechnen, denn meistens lohnt es sich, ein größeres Paket zu buchen, weil ihr euch dann gleich noch einige andere Vorteile sichert.

Share this Story
Kommentare
weniger
Kommentar hinzufügen

Fine Art Hochzeitsfotograf Berlin

Hey, ich bin Steffi!

Als Hochzeitsfotografin halte ich euren glücklichsten und emotionalsten Tag für euch in einer Hochzeitsreportage fest. Ich liebe das Meer, den Strand und alle Orte der Welt an denen Palmen wachsen, die Sonne scheint und es gutes Essen gibt. [weiter…]

Social Media